Bild Aktuelles
 

LANDRATSAMT AUGSBURG


Prinzregentenplatz 4
86150 Augsburg


Fon: (0821) 3102-2481

Fax: (0821) 3102-2634


E-Mail:


Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 7:30 - 12:30 Uhr
Do. 14:00 - 17:30 Uhr
oder nach Vereinbarung



Vormund-, Pfleg- und Beistandschaft

 

Wozu brauche ich eine Beistandschaft?
Die Beistandschaft hilft Ihnen, wenn
• der Vater Ihres Kindes die Vaterschaft nicht freiwillig
   anerkennen will,
• Sie wissen möchten, wie viel Unterhalt Ihrem Kind zusteht, oder
• der andere Elternteil den Unterhalt für Ihr Kind nicht oder nicht
   regelmäßig bezahlt
Vormundschaft2

 
Was genau macht der Beistand?
Die Beistandschaft umfasst die Vaterschaftsfeststellung und/oder die Festsetzung und Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen. Die elterliche Sorge wird von der Beistandschaft nicht eingeschränkt.
Erkennt der mutmaßliche Vater die Vaterschaft nicht freiwillig an, leitet der Beistand ein Gerichtsverfahren zur Feststellung der Vaterschaft ein und vertritt Ihr Kind in diesem.
Darüber hinaus berechnet der Beistand die Höhe des Unterhaltanspruches Ihres Kindes gegenüber dem anderen Elternteil und erwirkt zur Sicherstellung dieses Anspruches einen vollstreckbaren Unterhaltstitel.
Sollte der unterhaltspflichtige Elternteil seine Verpflichtungen nicht erfüllen, können Zwangsvollstreckungsmaßnahmen eingeleitet werden.


Wer kann eine Beistandschaft beantragen?
• jeder allein sorgeberechtigte Elternteil
• bei gemeinsamer elterlicher Sorge, derjenige Elternteil, bei dem das Kind lebt

Wann endet die Beistandschaft?
• auf schriftlichen Antrag
• wenn das Kind ins Ausland umzieht
• wenn das Kind rechtskräftig adoptiert wird
• wenn die Eltern bei gemeinsamer Sorge zusammen ziehen
• spätestens jedoch wenn das Kind volljährig wird

Ansprechpartner (Zuständigkeit nach Nachnamen des Kindes - Kontaktdaten siehe unten):

Aa - Cz   Alois Haunstetter
Da - Fra Elisabeth Engelhart
Frb - GroDoris Marb
Grp - Heil Tanja Stade
Heim - HoBirgit Fink
Hp - KzTobias Wittig
La - NeSandra Stubenazy
Nf - RorStefan Genßler
Ros - SoeSigrid Winter
Sof - To Martina Urban 
Tp - ZzGabriele Holland 

                                                  
Vormundschaft/Pflegschaft
Auf Bestellung des Familiengerichts nimmt das Amt für Jugend und Familie bei teilweisem oder vollständigem Entzug des Sorgerechts die Aufgaben der Eltern wahr.


Der Landkreis Augsburg sucht ehrenamtliche Vormünder und Pfleger

Es gibt viele Gründe, weshalb sich leibliche Eltern nicht um ihre Kinder und Jugendlichen kümmern können. Die Betroffenen brauchen dann einen Vormund oder Pfleger.
Vielfach übernimmt dies das Amt für Jugend und Familie beim Landratsamt Augsburg, doch der Gesetzgeber definiert eindeutig den Vorrang von Privatpersonen vor der Behörde mit dem Ziel, diesen Kindern und Jugendlichen eine Bezugsperson zur Seite zu stellen.
Deshalb sucht der Landkreis Augsburg engagierte Bürgerinnen und Bürger, die ein solches Ehrenamt übernehmen wollen. Wer sich dafür entscheidet, erhält vom Amt für Jugend und Familie und vom Familiengericht Beratung und Unterstützung. Es gibt dazu auch einen regelmäßigen Gesprächskreis.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Haunstetter vom Amt für Jugend und Familie unter Telefon 0821/ 3102-2481 zur Verfügung.

 

 

Besonderheiten


KONTAKTTELEFONFAXRAUMMAIL

Alois Haunstetter
Stellvertretender Sachgebietsleiter

(0821) 3102-2481

(0821) 3102-1481

251

Elisabeth Engelhart

(0821) 3102-2483

(0821) 3102-1483

269

Birgit Fink

(0821) 3102-2492

(0821) 3102-1492

257

Stefan Genßler

(0821) 3102-2575

(0821) 3102-1575

253

Gabriele Holland

(0821) 3102-2513

(0821) 3102-1513

261

Doris Marb

(0821) 3102-2307

(0821) 3102-1307

253

Tanja Stade

(0821) 3102-2316

(0821) 3102-1316

255

Sandra Stubenazy

(0821) 3102-2858

(0821) 3102-1858

255

Martina Urban

(0821) 3102-2624

(0821) 3102-1624

261

Sigrid Winter

(0821) 3102-2485

(0821) 3102-1485

257

Tobias Wittig

(0821) 3102-2671

(0821) 3102-1671

269