Bildungsmonitoring

 

Bildungsmonitoring beschreibt eine kontinuierliche, datenbasierte Beobachtung und Analyse der Bildungslandschaft und ihrer Rahmenbedingungen. Die daraus entstandene Datenbasis ist die Grundlage, um Lücken und Bedarfe aufzuzeigen sowie notwendige Maßnahmen zu initiieren.

 

Die Aufgaben des Bildungsmonitorings umfassen zum Beispiel:

  • Daten sichten, auswerten und aufbereiten
  • Ausgangssituation und Bedarfe unter Einbeziehung aller Bildungsaktuere analysieren
  • Bericht erstatten und politische Entscheidungsträger beraten
  • Ergebnisse des Monitorings veröffentlichen
  • Erhebungsinstrumente (z. B. Fragebögen) entwickeln

Bildungsmonitoring