Projekt "Komm mit!"

Unter dem Titel „Komm mit!“ werden mehrere Teilprojekte gefasst. Diese sollen den Auswirkungen der Corona-Krise auf Kinder und Jugendliche entgegenwirken. Zu diesen gehören zum Beispiel Lernrückstände durch Schulschließungen oder Vereinsamung durch Kontaktbeschränkungen.

Zu den Teilprojekten gehören derzeit:

  • „Deutsch erleben“ zur Sprachförderung in Kleingruppen an verschiedenen Schulstandorten im Landkreis Augsburg
  • Finanzielle Einzelfallhilfen für die Teilnahme an Lernangeboten
  • Förderung von technischer Ausstattung für benachteiligte Kinder und Jugendliche

Weitere Teilprojekte sollen demnächst folgen.

Das Projekt „Komm mit!“ wird gefördert durch eine Privatperson über die Kreissparkassenstiftung, die Kreissparkasse und die Brunnhuber Sozial-Stiftung.

Projekt "Komm mit"