Wettbewerb zur Förderung der Baukultur

Eine Auszeichnung vorbildlich gestalteter Gebäude im Landkreis Augsburg


Die Preisträgerinnen und Preisträger 2021:

 

  • Altbausanierung Bobingen, Bauherren: Paul Kammerer und Angelika Hübner, Architekt: Rainer Drasch
  • Pfarrheim Dietkirch (Alte Schule), Bauherr: Katholische Kirchenstiftung St. Johannes Baptist Dietkirch, Architekt: Ralf Spindler

  • Erweiterung Kindergarten und Sanierung des bestehenden Pfarrheims Emersacker, Bauherr: Gemeinde Emersacker und Pfarrei St. Martin, Architekten Niebler + Thormann

  • Alter Gasthof „Adler“ Gabelbach, Bauherr und Architekt: Hans Wipfler

  • Schloss Gablingen, Bauherr: Schloss Gablingen GbR, Architekt: Volker Schafitel

  • Altbausanierung Horgau, Bauherrin: Ulrike Bartl, Architekt: Stefan Hofer

  • Umbau Scheunenbereich zu einer Ferienwohnung Langenneufnach, Bauherren: Renate Schiegg, Roman Ströbel in Eigenregie

  • Gemeindezentrum Langerringen, Bauherr: Gemeinde Langerringen, Architekturbüro Naujok

  • Ehemaliges Pfarrhaus Meitingen, Bauherr: Katholische Kirchenstiftung Pfarrei St. Wolfgang, Architekturbüro Rumstadt

  • Gemeinschaftshaus Schwabegg, Bauherr: Stadt Schwabmünchen, Architekturbüro Naujok

  • Altbausanierung Stadtbergen, Bauherrin: Raphaela Scheit, Architekt: Thomas Meese

  • Kinderkrippe Straßberg, Bauherren: Sandra und Jürgen Kaiser, Architektin: Kirsten Thormann

  • Altes Lagerhaus Walkertshofen, Bauherr: Gemeinde Walkertshofen, Kern Architekten

  • Werkstatt mit Betriebsleiterwohnung Welden, Bauherrin: Lisa Dorner, Architekten: Kögl Architekten, Architekturbüro Peter, UR Bau GmbH

  • Alte Posthalterei, Hotel und Restaurant Zusmarshausen, Bauherr: KBPH Immobilien GmbH, Ott Architekten

  • Einfamilienhaus Zusmarshausen, Bauherren: Andreas und Roswitha Schömer, Architekt: Albert Albrecht






Wettbewerb zur Förderung der Baukultur