Ausstellung quint|essenz

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie man mit Drahtgeflechten die Erde umrunden kann oder was eine Baumwurzel über das Werden und Vergehen aussagt oder haben Sie schon überlegt, wie es aussehen würde, das eigene Leben in einem einzigen Bild zu zeigen?
 

Diese Themen sind nur ein kleiner Hinweis auf die Arbeiten der KunstpreisträgerInnen aus den Jahren 2009-2021. Im Jahr 2021 erhielt Rudolf Zimmermann für seine inszenierten Fotografien den Kunst- und Kulturpreis, parallel wurde Rita Maria Mayer für ihre Keramik-Installation ›Sanfte Ruhekissen‹ mit dem Anerkennungspreis gewürdigt. Im Jahr 2017 erhielt Alexandra Vassilikian für ihre Arbeit den begehrten Preis. Die konzeptuellen Metall- und Drahtarbeiten von Bernd Rummert überzeugten 2013 die Jury. Kersten Thieler-Küchle wurde für ihr malerisches Werk im Jahr 2009 beim ersten Kunst- und Kulturpreis von der Jury auserwählt.

 

Die Ausstellung quint|essenz präsentiert diese fünf KünstlerInnen und deren Werke in komprimierter Form, sozusagen als Quintessenz mit dem Fokus auf das Werk der/des jeweiligen Künstlerin/Künstlers und mit dem Versuch, dem Einblick in ihre/seine Gedanken- und Kunstwelt nachzuspüren. Die Zusammenschau der Kunstwerke erschafft einen Blick auf die Welt, das Menschsein und das Dasein an sich.

 

Im Rahmen der Ausstellung können Sie die PreisträgerInnen persönlich sprechen und mehr über ihr Schaffen und ihre Gedankenwelt erfahren. Das MUGS lädt Sie zu Künstlergesprächen unter der Moderation von Dr. Doris Hafner ganz herzlich ein:

  • Alexandra Vassilikian: Donnerstag, 2. Februar, 19 Uhr
  • Bernd Rummert: Donnerstag, 16. Februar, 19 Uhr
  • Kersten Thieler-Küchle: Donnerstag, 2. März, 19 Uhr
  • Rita Maria Mayer: Donnerstag, 9. März, 19 Uhr
  • Rudolf Zimmermann: Freitag, 17. März, 19 Uhr

 

Alle Interessierten sind herzlich zur Ausstellungseröffnung am 21. Januar, 19 Uhr eingeladen. Das Grußwort spricht Erster Bürgermeisters Lorenz Müller, zur Ausstellung spricht Dr. Doris Hafner und für die musikalische Umrahmung sorgen Rocky Knauer am Kontrabass und Matthias Bublath am E-Piano. Bei Häppchen und erfrischenden Getränken lässt sich der Abend mit den Eindrücken der Kunstwerke genießen.

 

Die Ausstellung läuft bis 26. März 2023 in Museum und Galerie der Stadt Schwabmünchen. Öffnungszeiten: Mittwoch und an Feiertagen 14-17 Uhr, Sonntag 10-12 und 14-17 Uhr (Erweiterung geplant).

 

Ausstellung quint|essenz

Startdatum und Uhrzeit: 21.01.2023 19:00
Enddatum und Uhrzeit: 26.03.2023 12:42

Museum und Galerie der Stadt SchwabmünchenHolzheystraße 12
86830Schwabmünchen