Der Trafikant

Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Theaterabend mit SEETHALERS Erfolgswerk „Der Trafikant“. Zuletzt begeisterte uns die Landesbühne Rheinland-Pfalz mit Martin Semmelrogge im Rosenkrieg und dem Besuch der alten Dame.
 
Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel verlässt sein Heimatdorf, um in Wien als Lehrling in einer Trafik - einem kleinen Tabak- und Zeitungsgeschäft - sein Glück zu suchen. Dort begegnet er eines Tages dem Stammkunden Sigmund Freud und ist sofort fasziniert von ihm. Im Laufe der Zeit entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen den beiden unterschiedlichen Männern. Als sich Franz kurz darauf Hals über Kopf in die Varietétänzerin Anezka verliebt, sucht er bei dem alten Professor Rat. Dabei stellt sich jedoch schnell heraus, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel ist wie Franz. Ohnmächtig fühlen sich beide auch angesichts der sich dramatisch zuspitzenden politisch-gesellschaftlichen Verhältnisse. Und schon bald werden Franz, Freud und Anezka jäh vom Strudel der Ereignisse mitgerissen. Unglaublich spannend, witzig, gefühlvoll und weise.
 
Die Rolle des Freuds stellt für MAX SCHAUTZER im Theater ebenso wie 2018 für BRUNO GANZ im Film eine Traumrolle dar und eine Herausforderung zugleich.
 
„Für mich ist Seethaler ein großer Erzähler in der Tradition von Alfred Polgar und Joseph Roth.“ Gerhard Polt

 

Eintritt:  19,50 € /   16,50 €

Der Trafikant

Startdatum: 16.10.2020 20:00
Enddatum:

Stadthalle NeusäßHauptstraße 26
86356 Neusäß