Geheimsache Kuno: Unterwegs auf dem neuen Gedenkweg

Ein düsteres Kapitel Heimatgeschichte: In den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs wurden versteckt im Wald bei Zusmarshausen Me262-Düsenjäger gebaut. Zu einer besonderen Spurensuche im Scheppacher Forst mit dem AZ-Redakteur Maximilian Czysz lädt der Naturparkverein alle Interessierten ein. Auf dem im Herbst 2018 eröffneten Gedenkweg geht es durch die Anlage nahe der Autobahn. Czysz erläutert während der etwa zweistündigen Wanderung die Hintergründe. Er berichtet über die Produktion genauso wie über die vielen Schicksale, das Unrecht vor der Haustüre und die stillen Helfer.

Treffpunkt: Parkplatz am Solarfeld bei Scheppach (wird bei Anmeldung genau erläutert)
Dauer: ca. 2 Std.
Begleitung: Maximilian Czysz, AZ-Redakteur
Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt auf eigene Gefahr 
Anmeldung bei: Naturpark Augsburg-Westliche Wälder e.V., 08238 3001 32 oder [email protected]naturpark-augsburg.de, max. 30 Teilnehmer (bis spät. 30. April 2020)

Geheimsache Kuno: Unterwegs auf dem neuen Gedenkweg

03.05.2020 10:00 - 12:00