Blaualgen: Gesundheitsamt gibt Entwarnung für Lechufer im Landkreis Augsburg

Kein Blaualgenvorkommen im Augsburger Land bestätigt

Nach den Befunden in den Nachbarlandkreisen Aichach-Friedberg und Landsberg reagierte das Staatliche Gesundheitsamt im Landratsamt Augsburg und entnahm zu Beginn dieser Woche vorsorglich an mehreren Stellen Wasserproben, um das Lechwasser im Landkreis auf Blaualgen hin untersuchen zu lassen. Es befinden sich im Landkreis zwar keine ausgewiesenen Badestellen an den Ufern des Flusses, die Behörde wollte jedoch alle denkbaren Risiken ausschließen können.

Wie Labortests nun bestätigten, finden sich in den Lechpassagen im Augsburger Land keine Spuren der Blaualge. Für den Landkreis Augsburg kann somit Entwarnung gegeben werden.