Der „BiOTONi“ für den Landkreis Augsburg ist da!

Landrat Martin Sailer präsentiert neue Aktion des Landkreises im Rahmen der Kampagne „Plastikfreier Biomüll“

Um die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Augsburg noch mehr für das Thema „Plastikfreier Biomüll“ zu sensibilisieren, hat sich der Abfallwirtschaftsbetrieb dazu entschlossen, den „BiOTONi“, einen Vorsortierbehälter für Bio-Abfälle der Aktion Biotonne Deutschland, auch im Landkreis Augsburg anzubieten. Landrat Martin Sailer und Daniela Bravi, Werkleiterin des Abfallwirtschaftsbetriebes für den Landkreis Augsburg, haben den kleinen Helfer in zwei Farbvarianten kürzlich auf dem Wochenmarkt in Schwabmünchen vorgestellt: „Ich bin mir sicher, dass der BiOTONi durch seinen großen Nutzen in der Küche und seine farbenfrohe Optik sehr gut im Landkreis ankommen wird. Er ist ein tolles Instrument, unserem Ziel „Plastikfreier Biomüll“ wieder einen Schritt näher zu kommen“, erklärte Landrat Martin Sailer bei der Vorstellung. Wie richtig er mit dieser Einschätzung lag, konnte Daniela Bravi nur wenige Tage später bereits bestätigen: „Wir erhalten ausschließlich positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung und es sind schon einige BiOTONis bei uns abgeholt worden.“ Wer nun ebenfalls einen BiOTONi haben möchte, kann diesen (solange der Vorrat reicht) gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro an den Informationsständen des Abfallwirtschaftsbetriebes auf den Wochenmärkten am 29. November in Meitingen, am 7. Dezember in Stadtbergen und am 14. Dezember in Königsbrunn sowie direkt beim Abfallwirtschaftsbetrieb in Schwabmünchen erwerben. Außerdem wird der BiOTONi auch am Stand des Landkreises Augsburg auf der Augsburger Frühjahrsausstellung (afa) 2020 vertreten sein.