1.000 Bäume für den Landkreis Augsburg

Wer durch das lokale Umweltprojekt einen Obstbaum gewinnen kann

Die Stabsstelle Mobilität und Klimaschutz im Landratsamt Augsburg realisiert seit 2016 einmal pro Jahr ein sogenanntes „KANN-Projekt“ (Klimaschutz, Artenschutz, Naturschutz, Nachhaltigkeit), bei dem der lokale Umweltschutz im Fokus steht. In diesem Jahr wurde gemeinschaftlich mit dem Geschäftsbereich Bau- und Umweltrecht und nach Beschluss des Umwelt- und Energieausschusses die Aktion „1.000 Bäume für den Landkreis Augsburg“ ins Leben gerufen. „Ziel unseres Projekts ist es, die Landkreisgärten zum Blühen zu bringen“, umreißt Landrat Martin Sailer die Aktion. „Jeder, der dem Landratsamt im Jahr 2020 bzw. bis 1. April 2021 die Nutzungsaufnahme seines Neubaus gemeldet hat, kann an unserer Aktion teilnehmen und erhält mit etwas Glück einen Obstbaum für den Garten seines neuen Eigenheimes geschenkt“, erklärt Margit Spöttle, die Stabsstellenleiterin Mobilität und Klimaschutz, den Kerngedanken der Aktion. Dabei sind Bepflanzungen mit möglichst landkreistypischen und alten Apfelbaum- bzw. Obstsorten angedacht, um damit unmittelbar an das LEADER-Projekt „Erfassung und Erhaltung alter Apfel- und Birnensorten im nördlichen Schwaben“ anzuknüpfen.

 

Mit dem „1.000-Bäume-Projekt“ möchte der Landkreis Augsburg allerdings nicht nur für eine Verbreitung der heimischen Obstsorten sorgen, sondern vor allem auch zur Bienenfreundlichkeit beitragen und die Gärten im Augsburger Land naturnah gestalten. „Es gibt viele Möglichkeiten im Alltag, zum Schutz der Natur und unserer Umwelt beizutragen. Aber oft sind es doch die vielen kleinen Aktionen, die in der Menge etwas bewirken. Jeder Einzelne kann etwas tun. Wichtig ist es, ein nachhaltiges Naturbewusstsein aufzubauen, denn Natur kann nicht einfach nur konsumiert, sondern muss auch aktiv erhalten und nachhaltig geschützt werden“, so Landrat Martin Sailer.

 

Wie läuft die Aktion in der Praxis ab?

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die dem Landratsamt Augsburg die Nutzungsaufnahme aus dem oben genannten Zeitraum übersandt haben, können sich online unter www.landkreis-augsburg.de/mein-baum mit den beiden Formularen „Anzeige der Nutzungsaufnahme“ und „Teilnahmeformular“ bewerben, bei denen zwischen Apfel-, Zwetschgen- und Kirschbäumen sowie verschiedenen Baumgrößen gewählt werden darf. Anschließend sollen diese beiden vollständig ausgefüllten Anlagen an die E-Mail [email protected]LRA-a.bayern.de gesendet werden und schon nimmt man ganz unkompliziert an der Aktion teil. Einsendeschluss für diese Aktion ist der
30. Juni 2021. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden per Losverfahren ermittelt und dementsprechend kontaktiert. Ebenfalls erklären sich die Gewinner bereit, dass sie namentlich mit Wohnort öffentlich bekannt gemacht werden. Insgesamt können sich mehrere hundert Bauherrinnen und Bauherren über einen neuen Baum für ihren Garten freuen. Die Kosten für die Anschaffung der Bäume trägt das Landratsamt Augsburg, die Abholung, Bepflanzung und deren Pflege obliegen den Gewinnern. Mit etwas Losglück können sich die Gewinner im Herbst dieses Jahres die Bäume bei ausgewählten Baumschulen abholen und mit den ersten Bepflanzungen beginnen.

 

Alle weiteren Informationen sind unter www.landkreis-augsburg.de/mein-baum nachzulesen. Für Rückfragen steht Birte Grüter von der Stabsstelle Mobilität und Klimaschutz unter der Telefonnummer 0821 3102-2682 oder per E-Mail an [email protected]LRA-a.bayern.de zur Verfügung.