Dank für jahrzehntelangen Schuldienst

Landrat Martin Sailer verabschiedet drei Rektorinnen und Rektoren in den Ruhestand

Mit dem heutigen Ende des Schuljahrs endet für je drei Rektorinnen und Rektoren auch die berufliche Laufbahn und es beginnt für sie mit dem Übertritt in den wohlverdienten Ruhestand gleichzeitig ein neuer Lebensabschnitt.

Irmgard Frank war seit 2008 Schulleiterin an der Goethe-Grundschule Gersthofen, 2009 erfolgte die Ernennung zur Rektorin. Sie leitete die Grundschule mit vollem Einsatz, wobei das Wohl der Kinder für sie immer an erster Stelle stand.

Als Rektor der Volksschule Welden wird Martin Dumberger eine große Lücke im Herzen der Schulfamilie hinterlassen. Er leitete die Volksschule bereits seit 1996 als Rektor.

Gabriele Ott war ihr gesamtes berufliches Leben in Langweid tätig: Ab 1979 arbeitete sie an der Volksschule Langweid als Lehrerin, mit dem Jahr 2002 war sie dort dann zunächst Stellvertretende Schulleiterin, ab 2003 Konrektorin. 2018 ergab sich schließlich die Möglichkeit die Grund- und Mittelschule Langweid zu leiten, deren Schulleiterin sie dann im August 2018 wurde.

Landrat Martin Sailer dankte den Rektorinnen und Rektoren für ihr langjähriges Engagement und ihre Arbeit: „Sie haben an Ihren Schulen viel geleistet und diese entscheidend mitgeprägt. Wir lassen Sie nicht gerne gehen, denn gerade starke Säulen wie Sie es sind, benötigen wir in einer sich so stark verändernden Zeit, um unseren Kindern und Jugendlichen Bildung und Zukunftsperspektiven zu bieten. Vielen Dank für Ihr Engagement und alles erdenklich Gute für Ihre Zukunft.“