Exportpreis Bayern

Der Exportpreis Bayern wird in diesem Jahr zum 17. Mal vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gemeinsam mit dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag, der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern und in Zusammenarbeit mit Bayern International an kleine und mittlere Unternehmen, die erfolgreich in Auslandsmärkten aktiv sind, verliehen.

Bis Mittwoch,31. Juli 2024, haben bayerische Unternehmen mit höchstens 100 Vollzeitbeschäftigten Gelegenheit, sich für den Exportpreis Bayern 2022 zu bewerben. Dieses Jahr wird der Preis wieder in den fünf Kategorien Industrie, Handwerk, Dienstleistung, Handel und Genussland verliehen. Die Erstplatzierten jeder Kategorie werden bei einem Abendempfang am 20. November 2024 ausgezeichnet.

Nähere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen für den Exportpreis finden Interessierte im Internet unter www.exportpreis-bayern.de. Als Preis wird ein individuell gefertigter Pokal eines bayerischen Kunsthandwerkers und eine Urkunde überreicht. Über jeden Preisträger wird von der Mediaschool Bayern gGmbH ein ca. zweiminütiger Kurzfilm über sein Unternehmen und seine Erfolgsgeschichte gedreht, der auf der Preisverleihung gezeigt und dem Unternehmen anschließend für Werbezwecke überlassen wird. Darüber hinaus sind die Preisträger berechtigt, das Exportpreis-Logo auf allen Firmenunterlagen zu führen. Unternehmen aus dem Landkreis Augsburg, die sich bei der Teilnahme von der Wirtschaftsförderung des Landkreises unterstützen lassen möchten, können sich per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@remove-this.LRA-a.bayern.de wenden.