Finanzielle Unterstützung für Menschen in außergewöhnlichen Notlagen

Landrat Martin Sailer verzichtet auf Aufwandsentschädigungen

Um hilfsbedürftige Personen, Familien, Vereine und Organisationen in außergewöhnlichen Notlagen zu unterstützen, verzichtet Landrat Martin Sailer seit 2021 jährlich auf 18.000 Euro Aufwandsentschädigungen aus Nebentätigkeiten. „Ich freue mich, dass ich mit dieser Summe die wertvolle Arbeit so vieler ehrenamtlich Engagierter in unserem Landkreis unterstützen kann. Jeder und jede Einzelne von ihnen trägt dazu bei, dass sich die Menschen bei uns auch in schwierigen Situationen nicht allein gelassen fühlen und das ist unfassbar wertvoll“, betont der Landrat. Ein besonderes Augenmerk legte er bei der diesjährigen Bezuschussung auf die Tafeln im Landkreis, die derzeit einen deutlich größeren Andrang verspüren als in den vergangenen Jahren. Dabei bilden die Menschen, die zur Tafel kommen, einen bunten Querschnitt der Gesellschaft ab. Es sind Familien mit Kindern, Alleinerziehende, Geflüchtete, Rentnerinnen und Rentner und auch sogenannte Aufstocker, Berufstätige mit geringem Einkommen. Lebensmittelspenden können am jeweiligen Ausgabetag – einzusehen auf den Internetseiten der Tafeln – abgegeben werden.

 

Wie Freiwillige die Tafeln unterstützen können

Wenn Privatpersonen die Tafeln unterstützen möchten, ist es, so Otto Bachmeier, Geschäftsführer des Caritasverbands für die Stadt und den Landkreis Augsburg e. V., am besten, wenn sie das über eine finanzielle Zuwendung machen: „Durch Geldspenden können wir nämlich Lebensmittel nachkaufen, wenn diese in einer Woche nicht gespendet wurden, zum Beispiel Brot. So kann dann auch wirklich der Wochenbedarf von Hilfsbedürftigen gedeckt werden.“ Und auch für jede helfende Hand ist der Geschäftsführer dankbar. Es sei ganz gleich ist, ob sich jemand nur ein paar Stunden an einem Tag oder mehrmals wöchentlich engagieren kann – wichtig ist lediglich Kontinuität. Wer die Tafeln im Landkreis Augsburg durch Spenden unterstützen oder sich ehrenamtlich engagieren möchte, findet weitere Informationen unter www.tafel-augsburg.de.

 

Folgende Vereine / Organisationen konnten in diesem Jahr mit Zuschüssen bedacht werden:

 

  • Alle Tafeln im Landkreis Augsburg
  • Hilfsfond Königsbrunn e. V.
  • Helferkreis Asyl Königsbrunn
  • Flüchtlingshilfe der Stadt Stadtbergen
  • Kolpingfamilie Gersthofen e. V.
  • Freiwilligenzentrum Zebi der Stadt Gersthofen
  • Caritasverband Schwabmünchen e. V. „Soziales Lechfeld“