Gesundheitsamt hebt Abkochgebot für das Versorgungsgebiet Unterschöneberg auf

Trinkwasserqualität ist nachweislich einwandfrei

Das Staatliche Gesundheitsamt im Landratsamt Augsburg hat die im Juni ausgesprochene Abkochanordnung für das Trinkwasser im Versorgungsgebiet Unterschöneberg aufgehoben. Betroffen waren neben den Altenmünsterer Ortsteilen Baiershofen, Neumünster, Unterschöneberg und Violau auch die Straßen „Am Steinriesel“, „Mönchsfeld“, „Zum Nonnengraben“ sowie die „Eichholzstraße 2, 2a, 4, 4a, 5 und 9“ in Altenmünster. „Die Maßnahme diente dem Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger“, erklärte Landrat Martin Sailer. Glücklicherweise hätten aber die neuen Befunde der Trinkwasseruntersuchungen keine Auffälligkeiten gezeigt. „Für die betroffenen Bewohner ist eine Versorgung mit einwandfreiem Trinkwasser nun wieder sichergestellt, sodass nicht mehr abgekocht werden muss.“