Integration in Zahlen

Landratsamt veröffentlicht zweite Fortschreibung des Faktenchecks „Bildung im Landkreis Augsburg“

Gelingt es im Landkreis Augsburg, die einzelnen Bildungsbereiche für alle Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen erreichbar zu machen? Und das unabhängig von ihrer Herkunft? Diesen Fragen geht das Bildungsbüro im Landratsamt Augsburg auf den Grund. Bereits zum dritten Mal wird der Faktencheck „Bildung im Landkreis Augsburg“ zum Thema „Integration durch Bildung“ veröffentlicht. Durch den Blick auf relevante Zahlen und deren Entwicklung über die vergangenen Jahre hinweg sollen Lücken und Barrieren in der Bildungslandschaft entdeckt werden. Aus diesem Wissen heraus werden anschließend gezielt Maßnahmen und Angebote entwickelt. „Dabei sind wir besonders auf die Kooperation mit Bildungspartnern angewiesen. Denn nur durch das Aufeinandertreffen von Zahlen und die Expertise aus der Praxis können wir die Bildungslandschaft zielführend weiterentwickeln“, so Alexander Piecha, der im Bereich Bildungsmonitoring für den Faktencheck zuständig ist. Dass sich der Faktencheck bereits zum dritten Mal mit dem Thema „Integration durch Bildung“ auseinandersetzt, ist kein Zufall. Denn der Landkreis Augsburg setzt sich schon seit langer Zeit intensiv für dieses Thema ein. „Unser Landkreis zeichnet sich durch eine vielfältige Bevölkerung aus. Daher liegt es uns besonders am Herzen, all unseren Bürgerinnen und Bürgern unabhängig ihrer Herkunft einen erfolgreichen Bildungsweg in unserem Landkreis zu ermöglichen“, betont Landrat Martin Sailer.

Der Faktencheck kann auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-augsburg.de/bildungsbuero als PDF-Datei heruntergeladen werden. Bei fachlichen Fragen steht Alexander Piecha (Telefon 0821/3102-2671, E-Mail [email protected]LRA-a.bayern.de) Interessierten gerne zur Verfügung.