„Lernort Landratsamt“

Kommunalpolitik für Schulklassen erlebbar machen

Auf kommunaler Ebene finden wichtige politische Entscheidungen statt, die die Bewohnerinnen und Bewohner eines Landkreises unmittelbar betreffen. Doch in den Schulen wird die Kommunalpolitik oftmals kaum behandelt, weswegen besonders jungen Menschen das Bewusstsein dafür fehlt, wie die eigene Landkreisverwaltung funktioniert und welche Themen im Landratsamt diskutiert und bearbeitet werden. Um dem entgegenzuwirken startet die bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (BLZ) in der Pilotregion Schwaben das Projekt „Lernort Landratsamt/Lernort Rathaus“. Schulklassen erhalten so im Rahmen eines Besuchstages einen Einblick in die Kommunalpolitik genau dort, wo sie auch stattfindet: im Landratsamt oder Rathaus selbst.

 

Achte Klasse aus Schwabmünchen spielt Gemeinderat  

Als eine der ersten teilnehmenden Schulklassen war vergangenen Montag eine achte Klasse des Leonhard-Wagner-Gymnasiums zu Besuch im Landratsamt Augsburg. Nach einer kurzen Vorstellung des Landkreises und der Landkreisverwaltung sowie einer Führung durch das Landratsamt durften die Schülerinnen und Schüler in ein Szenario der Kommunalpolitik einsteigen, um mehr zur demokratischen Entscheidungsfindung auf kommunaler Ebene zu lernen. Angeleitet von Tobias Dollenmaier von der Landeszentrale für politische Bildung schlüpfte die Klasse in die Rolle eines Gemeinderates und diskutierte über die Notwendigkeit einer Straßenumbenennung. Beendet wurde der Tag im Landratsamt mit einem politischen Gespräch mit Landrat Martin Sailer und Rupert Grübl, dem Direktor der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit. Alle Fragen, die die Schulklasse im Laufe des Vormittags gesammelt hat, durften gestellt werden und wurden gerne beantwortet – egal, ob es um die Aufgaben und den Arbeitsalltag eines Landrats ging oder zu hochpolitischen Themen wie dem Tempolimit auf Autobahnen oder der Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre.

Im kommenden Schuljahr soll das Projekt „Lernort Landratsamt“ fortgesetzt und weiter ausgebaut werden. Im Landkreis Augsburg ist es eines von vielen Maßnahmen zur Förderung der Jugendbeteiligung und Demokratiebildung Jugendlicher.

Mehr zur Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Augsburg finden Interessierte unter www.landkreis-augsburg.de/kommunale-jugendarbeit.