Neue Zuständigkeiten in den Kehrbezirken Dinkelscherben und Schwabmünchen 2

Ab 1. Januar neue bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger

 

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens der Regierung von Schwaben wurden neue bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger für die Kehrbezirke Dinkelscherben und Schwabmünchen 2 zur Durchführung der hoheitlichen Arbeiten bestellt. Den Kehrbezirk Dinkelscherben wird zum 1. Januar 2022 Herr Matthias Sager übernehmen. Diesen Kehrbezirk betreute bisher der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger Herr Wilhelm Böck. Der Kehrbezirk Dinkelscherben umfasst die Marktgemeinde Dinkelscherben mit Ortsteilen Anried, Saulach, Stadel, Siefenwang, Reischenau, Au, Lindach, Häder und Schempach, die Gemeinde Kutzenhausen mit den Ortsteilen Buch, Maingründel, Agawang und Rommelsried, die Gemeinde Horgau mit einem Teil der Straßenzüge, aus der Gemeinde Diedorf der Ortsteil Biburg mit einem Teil der Straßenzüge, aus der Gemeinde Fischach die Ortsteile Reitenbuch und Aretsried mit dem größten Teil der Straßenzüge und aus der Gemeinde Ustersbach der Ortsteil Mödishofen.

Herr Janis Danke übernimmt den Kehrbezirk Schwabmünchen 2 ebenfalls zum 1. Januar 2022. Für diesen Kehrbezirk war bisher Herr Markus Braun als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger zuständig. Der Kehrbezirk Schwabmünchen 2 umfasst einen Teil der Stadt Schwabmünchen, aus der Gemeinde Mickhausen die Ortsteile Grimoldsried, Kelchsried und Rielhofen, die Gemeinde Mittelneufnach mit einem Teil der Straßenzüge und Ortsteil Reichertshofen, die Gemeinde Scherstetten mit den Ortsteilen Erkhausen und Konradshofen und aus der dem Landkreis Unterallgäu angehörigen Gemeinde Eppishausen die Ortsteile Ellenried und Könghausen.

Die Einarbeitung in die neue Tätigkeit wird etwas Zeit in Anspruch nehmen. Die Aufsichtsbehörde bittet alle betroffenen Eigentümerinnen und Eigentümer in den Kehrbezirken um entsprechende Nachsicht mit den neuen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern