Vierter Schreibwettbewerb: Schülerinnen und Schüler schicken 398 kreative Texte ein

Wettbewerb soll Spaß am Schreiben und Erzählen fördern

Der vierte Schreibwettbewerb an den Schulen des Landkreises Augsburg ist zu Ende. Nach der Corona-bedingten Pause im Vorjahr konnte nun wieder eine unterhaltsame Abschlussveranstaltung stattfinden – diesmal in Königsbrunn. Rund 300 Schülerinnen und Schüler aus dem Augsburger Land nahmen dabei das Geschichtenbuch des diesjährigen Wettbewerbs entgegen, das vom Augsburger Wißner-Verlag produziert wurde und in dem 205 der insgesamt 398 eingeschickten Texte abgedruckt sind. Wie in den bisherigen Auflagen des Wettbewerbs gab es auch im vierten Durchgang nur eine Vorgabe zur Teilnahme: In ihren Beiträgen sollten sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Thema „Alles anders“ beschäftigen. In ihren Erzählungen und Gedichten setzten sich die Nachwuchsautorinnen und -autoren mit Veränderungen in ihren eigenen Umfeldern, auf unserem Planeten oder in ihrer Gefühlswelt auseinander. „Das Ergebnis der vierten Auflage des Schreibwettbewerbs ist, wie auch in den Jahren zuvor, ein abwechslungsreiches und fesselndes Lesebuch, in dem man nach Herzenslust schmökern kann“, so Landrat Martin Sailer. Seinen besonderen Dank richtete Sailer an die Organisatoren, die den Wettbewerb inmitten eines von Home-Schooling und Distanzunterricht geprägten Schulalltags möglich gemacht hatten. Durch die Abschlussveranstaltung in der Dreifachturnhalle des Gymnasiums führte der aus Diedorf stammende Berliner Zauberkünstler Alexander Merk, für die musikalische Begleitung sorgte die Schulband des Gymnasiums Königsbrunn. Zudem trugen sieben Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis ihre selbstgeschriebenen Stücke vor.

 

In der nächsten Auflage steht das Thema „Daheim“ im Fokus

Der Schreibwettbewerb geht auf eine gemeinsame Initiative des Landkreises Augsburg, der Lechwerke AG und des Augsburger Wißner-Verlags zurück und setzt sich zum Ziel, junge Menschen zu ermutigen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und den Spaß am Schreiben zu entdecken. Wegen der auch in diesem Jahr sehr regen Beteiligung am Schreibwettbewerb steht auch das Thema für das kommende Jahr schon fest – dann werden sich die jungen Schriftstellerinnen und Schriftsteller mit dem Thema „Daheim“ auseinandersetzen.