Wechsel bei den Aktivsenioren Bayern e. V. für den Landkreis Augsburg

Peter Staiger legt sein Ehrenamt nach 10 Jahren nieder

Peter Staiger war Gründer und geschäftsführender Gesellschafter einer Software- und Beratungs-AG, als er in Rente ging, hat er sich den Aktivsenioren Bayern e. V. angeschlossen und so unzähligen Unternehmen und Existenzgründenden in den Beratungsgesprächen durch seine Erfahrungen und Tipps weitergeholfen, doch nun ist Schluss: Peter Staiger legt nach 10 Jahren, davon drei als regelmäßiger Berater für den Landkreis Augsburg, sein Ehrenamt nieder, um sich vollends seinem wohlverdienen Ruhestand zu widmen. „Durch Ihr ehrenamtliches Engagement haben Sie vielen Menschen in der Region auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit weitergeholfen“, so Landrat Martin Sailer, „Sie sind damit ganz wesentlich daran beteiligt gewesen, unsere Region wirtschaftlich weiterzuentwickeln. Hierfür möchte ich Ihnen herzlich danken!“

 

Bei den Aktivsenioren Bayern e. V. haben sich im Ruhestand befindliche Unternehmer, Handwerksmeister, Industriemanager und Finanzexperten zu einem gemeinnützigen Verein zusammengeschlossen. Ziel ist es, bei den regelmäßig stattfindenden Sprechtagen die in langjähriger beruflicher Praxis erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen weiterzugeben. Kleine und mittelständische Firmen sowie Existenzgründende haben die Möglichkeit, sich kostenlos in Firmenangelegenheiten beraten zu lassen.

 

Neue Berater ab Januar 2024

Als Nachfolger von Peter Staiger werden im kommenden Jahr Herr Wieland Ilgen und Herr Dr. Arne Schäffer die Beratungen für die Aktivsenioren Bayern e. V. im Landkreis Augsburg abwechselnd durchführen.

Wieland Ilgen war vor seinem Ruhestand gelernter Elektromonteur und Elektromeister und hat ein Studium der Arbeitswirtschaft absolviert. In seinem Berufsleben hat er unter anderem jahrelange Erfahrung im Bereich Anlagenbau, Produktivitätsmanagement und Qualitätsmanagement.

 

Dr. Arne Schäffer ist Doktor der Humanmedizin. Er hat jahrelang im Bereich Innere Medizin gearbeitet, außerdem einige medizinische Lehrbücher publiziert und unter anderem als geschäftsführender Verleger in einem bekannten Fachverlag gearbeitet.

 

Am 15. Januar ist der erste Beratungstermin in Bobingen

Der erste Beratungstermin im neuen Jahr findet am Montag, 15. Januar 2024, 14 bis 16 Uhr, im Besprechungszimmer des Bobinger Rathauses im 2. OG bei Wieland Ilgen statt. Der Sprechtag dient der ersten Kontaktaufnahme zwischen Ratsuchenden und Verein. Eine Anmeldung zum Sprechtag ist nicht erforderlich. Nähere Informationen gibt Maria Schempp von der Stadt Bobingen unter der Telefonnummer 08234 800270.