Zielsicher und barrierefrei beim Behördengang: Landratsamt stellt Indoor-Navigationssystem vor

QR-Symbole an der Decke korrespondieren mit Navi-App

Das Landratsamt am Augsburger Prinzregentenplatz beheimatet verschiedenste Behörden, verteilt auf dutzende Büros und Besprechungsräume. Wer nur gelegentlich für einen Behördengang oder eine Veranstaltung ins Amtsgebäude kommt, den könnte die Suche nach dem richtigen Raum auf den weitläufigen Fluren vor Herausforderungen stellen. Besonders gilt das für körperlich beeinträchtigte Personen. Abhilfe für dieses Problem schafft nun ein neues Indoor-Navigationssystem, das bislang bayernweit in der Behördenlandschaft einzigartig ist: Mittels Smartphone und spezieller Symboltafeln, die flächendeckend an den Decken der Korridore, im Foyer und in den Treppenhäusern des Gebäudes angebracht sind, gelingt die Orientierung im Amtsgebäude spielerisch. Als technische Grundlage dient die App „Everguide“, die kostenfrei für Android und iOS zur Verfügung steht. Über die Frontkamera des Geräts registriert die Anwendung die QR-ähnlichen Markierungen an der Decke und bestimmt so den Standort der Nutzerin oder des Nutzers. Grafisch und wahlweise auch per Sprachausgabe weist die App den Weg zu dem Raum, der als das gewünschte Ziel eingegeben oder eingesprochen wurde. Für bewegungseingeschränkte Personen steht zusätzlich eine Funktion zur Verfügung, die Treppen auf der Route vermeidet und in Richtung eines der Aufzüge lotst. „Für unser Haus ist das neue System eine wichtige Ergänzung im Sinne einer vollständig barrierefrei zugänglichen Behörde. Ich freue mich, dass wir mit dieser Neuerung eine echte Vorreiterrolle unter Bayerns Behörden einnehmen“, erklärte Landrat Martin Sailer.

 

Leihgeräte am Info-Point des Amtsgebäudes erhältlich

Wer das Indoor-Navi beim nächsten Besuch im Landratsamt nutzen möchte, aber kein eigenes Smartphone besitzt, kann sich für die Dauer des Besuchs ein Leihgerät am Info-Point im Foyer aushändigen lassen. „Allen Smartphone-Besitzerinnen und Besitzern sei empfohlen, die App Everguide bereits vor dem Amtsbesuch zu installieren“, so Sailer. Für alle Android-Geräte funktioniere die Navigation bereits einwandfrei, an einer problemfreien Lösung für alle Smartphones des Herstellers Apple werde aktuell noch gearbeitet. Und der Landrat hält einen weiteren Tipp für alle Bürgerinnen und Bürger bereit, denen es schwerfällt, sich im Landratsamt zurecht zu finden: „Selbstverständlich können Sie jederzeit eine meiner hilfsbereiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ansprechen, wenn Sie Ihr Ziel nicht auf Anhieb finden sollten.“