Digitalisierung – Chance oder Gefahr?

Unternehmerabend des Landkreises Augsburg bei ExOne in Gersthofen zum Thema Digitalisierung

Großer Andrang herrschte beim Unternehmerabend Ende Oktober bei ExOne in Gersthofen. Fast 100 Gäste nutzten die Gelegenheit, einen Einblick in die Räumlichkeiten und Abläufe der Europazentrale der amerikanischen 3D-Druck-Firma ExOne zu bekommen, die seit 2014 im nördlichen Landkreis angesiedelt ist.

Neben einer Vorstellung der weltweit agierenden Firma durch Eric Bader, den Managing Director von ExOne in Gersthofen und einem aufschlussreichen Rundgang über das Firmengelände mit fachspezifischen Erklärungen, stand auch ein informativer Fachvortrag zum Thema "Die Digitalisierung hat begonnen - Kompetenzen für die digitale Welt" auf dem Programm. Christoph Kunz, Head of Portfolio Management der Firma Siemens, erklärte in diesem Vortrag seinen Zuhörern, dass alle Berufszweige von der Digitalisierung betroffen seien, jedes Unternehmen sie aber spezifisch für sich umsetzen kann. Insbesondere für mittelständische sei es jetzt sehr wichtig die Digitalisierung allmählich anzugehen, um im internationalen Wettbewerb mithalten zu können.

Landrat Martin Sailer freute sich über das große Interesse an der Veranstaltung: "Ich sehe viele bekannte Gesichter von Unternehmern, die ich von meinen regelmäßigen Firmenbesuche kenne. Das Thema Digitalisierung wird ein zentrales Anliegen der nächsten Jahre sein und dem Landkreis Augsburg ist es sehr wichtig, seine klein- und mittelständischen Unternehmen zielgenau für die Industrie 4.0 fit zu machen. Deshalb freut es mich umso mehr, dass viele Gäste teils weite Anreisen auf sich genommen haben, um am regionalen Networking teilzunehmen."

Der Dank des Landrats ging neben den Referenten vor allem auch an das Team der Wirtschaftsförderung, das den gelungenen Abend organisiert hatte.