Durchstarterin im Landratsamt Augsburg

Susann Winter qualifiziert sich für Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Susann Winter, Mitarbeiterin im Landratsamt Augsburg im Bereich Information und Kommunikation, hat im vergangenen Jahr ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten überaus gut abgeschlossen und konnte somit die Bewerbungsvoraussetzungen für ein Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erfüllen. Im Dezember 2017 kam dann die Zusage - die 20-jährige kann ab September 2018 mit dem Angestellten-Lehrgang II (AL II) beginnen. Der AL II ist eine Weiterqualifizierung, welche Voraussetzung für die Wahrnehmung von Aufgaben, der dritten Qualifikationsebene ist.

Das Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung richtet sich an talentierte und leistungsbereite Fachkräfte unter 25 Jahren, die bereits ihre berufliche Ausbildung abgeschlossen haben.

Die Stipendiaten werden dabei finanziell und ideell unterstützt. Das Bundesbildungsministerium verfolgt durch diese Begabtenförderung das Ziel, den Nachwuchs in ihrem Beruf weiterzubilden und besser zu qualifizieren. Vor allem die finanzielle Unterstützung soll junge Fachkräfte ermutigen, durch Weiterbildung den Grundstein für beruflichen Erfolg zu legen. Außerdem sollen der besondere Einsatz und die hervorragenden Leistungen von Berufsabsolventen korrekt honoriert werden. Zudem möchte die bayerische Bildungspolitik jungen Erwachsenen bestmögliche Bildungschancen bieten.

Das Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat sich seit seinem Start im Jahr 1991 als Erfolgsmodell erwiesen. Insgesamt wurden seither mehr als 125.000 Stipendien vergeben.

"Wir sind sehr stolz auf unsere ehemalige Auszubildende Susann Winter und freuen uns mit ihr", so die Ausbildungsbetreuerinnen Christina Müller und Monika Wiedemann. Auch Personalleiterin Claudia Ziegler sprach der 20-Jährigen großes Lob aus: "Ich bin sicher, eine solch gute Abschlussprüfung und das Stipendium werden Ihnen viele Türen im Leben öffnen." Und Landrat Martin Sailer ergänzte: "Es ist toll zu sehen, dass in unserem Haus Auszubildende zu so motivierten und kompetenten Fachkräften werden, wie es bei Ihnen der Fall ist. Sie können wirklich stolz auf sich sein!"