Fachtag Jugendbeteiligung am 6. November 2017

Standortfaktor für Kommunen mit Zukunft

Die Jugend als Zukunfts-Potential für Kommunen  

Strukturelle und demografische Entwicklungen machen Kinder, Jugendliche und junge Familien zu einem knappen und damit wertvollem Gut. Vor allem ländliche Gemeinden stehen vor der großen Herausforderung, dass Jugendliche oftmals die heimatlichen Gefilde verlassen.


Setzen Sie auf den "Standortfaktor"  

Jugend- und Zukunftsfreundlichkeit  

Eine gelingende Jugendpolitik, welche gute Möglichkeiten zur Beteiligung und Teilhabe für alle Jugendlichen bereitstellt, sollte für Gemeinden mit Zukunft ein wichtiges Ziel sein. Denn erst durch Beteiligung, durch aktive Mitgestaltung wird der Wohnort für Jugendliche zur Heimatgemeinde und zu einem Ort zum Bleiben. Jugendbeteiligung ist demnach ein grundlegender Baustein einer sozialen Infrastruktur im Gemeinwesen. 

Die Tagung will den Stand der aktuellen Debatte aufzeigen, verschiedene Modelle vorstellen und Anregungen für die (politische) Auseinandersetzung mit dem Thema Jugendbeteiligung im Land-kreis geben.

 

Zielgruppe: 

Der Fachtag richtet sich an Mitglieder des Jugenhilfeausschusses, Bürgermeister, Jugendbeauftragte, Mitarbeiter der Kommunalverwaltung, Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit, Jugendbeteiligungsgremien, Schulleiter, Schülervertreter, Verbindungslehrkräfte, sowie weitere Kooperationspartner, die sich mit diesem Thema befassen.

 

Anmeldeschluss: 27. Oktober 2017