Neuer Lebensabschnitt führt in die Verwaltung

Vier junge Anwärterinnen starten in ihr duales Studium

Am 1. Oktober begann für vier junge Menschen ein neuer, wichtiger Lebensabschnitt. Patrizia Eser, Annalena Metschke, Sabrina Süssmann und Anna Suppanz werden in den nächsten drei Jahren ihr duales Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin im Landratsamt Augsburg absolvieren.

Landrat Martin Sailer begrüßte die vier neuen Anwärterinnen an ihrem ersten Ausbildungstag im Landratsamt gemeinsam mit den beiden Ausbildungsbeauftragten Christina Müller und Monika Wiedemann, Personalleiterin Claudia Ziegler sowie dem Personalratsvorsitzenden Manfred Sperl. „Für Sie beginnen nun drei aufregende Jahre im Vorbereitungsdienst, in denen sie viele spannende Bereiche unserer Kreisverwaltungsbehörde durchlaufen werden. Natürlich legen wir dabei aus eigenem Interesse großen Wert auf eine anspruchsvolle Ausbildung, denn wir brauchen qualifizierte Nachwuchskräfte wie Sie, um auch weiterhin unseren vielfältigen Aufgaben gut nachkommen zu können“, betonte der Landrat bei der Vereidigung der jungen Beamten auf Widerruf und überreichte ihnen die Urkunden und kleine Begrüßungsgeschenke.

Neben der praktischen Tätigkeit im Landratsamt werden die neuen Kolleginnen in den kommenden drei Jahren außerdem in Hof an der Fachhochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern unterrichtet. Dabei stehen unter anderem Verwaltungs- und Privatrecht, Volkswirtschaftslehre sowie Verwaltungsorganisation auf dem Stundenplan. Coronabedingt startet dieser Teil der Ausbildung nicht wie gewohnt bereits Anfang Oktober, sondern erst im Dezember. Bis dahin unterstützen die neuen Anwärterinnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes tatkräftig und betreiben zusätzlich zweimal in der Woche Homeschooling.