STADTRADELN startet wieder im Landkreis Augsburg

Vom 20. Mai bis 9. Juni können Kilometer gesammelt werden

Seit 2008 treten deutschlandweit Kommunal-politiker*innen und Bürger*innen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Der Landkreis Augsburg ist vom 20. Mai bis 9. Juni 2019 mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle Kommunalpolitiker und Landkreisbürger sowie alle Personen, die im Landkreis Augsburg arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln.

Anmelden können sich Interessierte ab sofort unter stadtradeln.de/landkreis-augsburg.

„Auf dem Weg zum fahrradfreundlichen Landkreis ist die Aktion STADTRADELN jedes Jahr ein Höhepunkt für uns. Was uns besonders freut: Die Kampagne steckt immer mehr Menschen an und verbreitet sich langsam, aber stetig über den Landkreis“, so Landrat Martin Sailer. Mobilitätsmanagerin Mareike Hartung ergänzt: „Heuer machen insgesamt sieben Kommunen im Landkreis mit und wir sind sehr gespannt, wie sich die Radler im bundesweiten Wettbewerb schlagen.“

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren sowie tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Während des Kampagnenzeitraums und auch darüber hinaus bietet der Landkreis Augsburg allen Bürger*innen die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet oder über die STADTRADELN-App die Verwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Ansprechpartnerin für die Aktion im Landratsamt ist die Mobilitätsmanagerin Mareike Hartung (radverkehr@LRA-a.bayern.de).