Trinkwasserversorgung Dinkelscherben

Wieder coliforme Bakterien gefunden

Am 7. Juni 2018 hat das Staatliche Gesundheitsamt des Landkreises Augsburg amtliche Wasserproben in den Versorgungsbereichen Dinkelscherben und Oberschöneberg entnommen. Die Untersuchung dieser Wasserproben erfolgte durch das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL). Das LGL hat am Nachmittag des 11. Juni Überschreitungen des Grenzwertes für coliforme Bakterien an folgenden Entnahmestellen mitgeteilt:

 

Probenentnahmestelle:

Messwert:

Grenzwert:

Feuerwehrgerätehaus
Fleinhausen

3 KBE/100ml

0 KBE/100ml

Hochbehälter
Saulach, Kammer I

11 KBE/100ml

0 KBE/100ml

 

Der Bürgermeister der Marktgemeinde Dinkelscherben wurde am 11. Juni unmittelbar per E-Mail über die Untersuchungsergebnisse informiert.

Die für das Gesundheitsamt zuständige leitende Regierungsdirektorin Christine Hagen betont: „Der neuerliche Nachweis von coliformen Keimen im Trinkwasser der Gemeinde Dinkelscherben bestätigt, dass die Anordnungen (Wasserabkochung und Sicherheitschlorung) im Interesse des Gesundheitsschutzes der Bürger dringend notwendig waren und es noch sind.“ Um die betroffenen Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde Dinkelscherben zu informieren und mögliche Bedenken gegenüber der Sicherheitschlorung auszuräumen, lädt das Staatliche Gesundheitsamt zu einer Informationsveranstaltung ein. Sie findet statt am:

 

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:30Uhr

Turnhalle Schullandheim  Dinkelscherben

Burggasse 100

86424 Dinkelscherben

 

Vertreter der Medien sind selbstverständlich ebenfalls eingeladen.

Informationen zu den Anordnungen und Antworten auf mögliche Fragen finden Sie hier.