„Wildnis“

Schüler-Schreibwettbewerb des Landkreises Augsburg geht in die zweite Runde

 

Gute Nachricht für alle Jungautoren im Augsburger Land – der Schüler-Schreibwettbewerb des Landkreises Augsburg geht unter dem Motto „Wildnis“ in die zweite Runde. Mitmachen können wieder alle Kinder und Jugendlichen, die eine Schule im Landkreis Augsburg besuchen – egal ob Erstklässler, Berufsschüler oder Abiturienten.

 

Alle Einsendungen werden von einer Fachjury gelesen und bewertet. Die Texte, die sie zum Abdruck auswählt haben, werden dann in einem Buch mit dem Titel „Wildnis“ zusammengefasst. Das fertige Buch erscheint im Sommer 2019 im Wißner-Verlag. Dann findet eine große Buchvorstellung statt, zu der alle Teilnehmer eingeladen werden. Erst dort klärt sich die spannende Frage, welche Texte veröffentlicht wurden. Teilnahmeschluss ist Donnerstag, 28. Februar 2019.

 

„Samuel Butler sagte einmal: „Eine Definition ist das Einfassen der Wildnis einer Idee mit einem Wall von Worten“. Ich bin gespannt darauf, wie die Schülerinnen und Schüler im Landkreis den Begriff „Wildnis“ für sich definieren und freue mich auf ihre kreativen Geschichten“, so Landrat Martin Sailer.

 

Alle weiteren Informationen zum Wettbewerb, den Teilnahmebedingungen und Ansprechpartnern sind auf der Internetseite des Schreibwettbewerbs unter www.schreibwettbewerb-landkreis-augsburg.de abrufbar.