Zu Besuch in den Niederlanden

68 junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes Augsburg auf Bildungsfahrt in Amsterdam und Den Haag

In der zweiten Pfingstferienwoche bekamen 68 junge Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eine Woche lang Abwechslung zum Büroalltag. Die Jugend- und Auszubildendenvertretung organisierte in diesem Jahr wieder eine Bildungsfahrt. Diesmal ging es in die Niederlande, nach Amsterdam und Den Haag.

Es durften sich allerdings nicht nur die Auszubildenden und Anwärter anmelden, sondern auch alle Kollegen und Kolleginnen bis zum 28. Lebensjahr. So entstand eine bunt gemischte Gruppe aus 68 Teilnehmern, die für fünf Tage die Sehenswürdigkeiten und Traditionen der Niederländer und die wichtige internationale Rolle Den Haags kennenlernen durften.

Bei den Stadtführungen durch Amsterdam und Den Haag lernten die Teilnehmer die Geschichte von zwei der wichtigsten Städte der Niederlande kennen und konnten viele neue Eindrücke gewinnen. Während einem der beiden Ausflüge nach Den Haag besuchte die Gruppe den Sitz von Eurojust, der Justizbehörde der Europäischen Union. Dort erläuterte eine Mitarbeiterin des deutschen Büros in einem der Sitzungsräume die Arbeit der Behörde. Am Ende waren alle sehr beeindruckt von den Erzählungen über die Tätigkeit von Eurojust, denn keiner hatte sich vorstellen können, wofür Eurojust genau zuständig ist. Bei einer Führung durch eine Ausstellung über den Friedenspalast konnte die Gruppe außerdem viel über die wichtige Rolle des Internationalen Gerichtshofes und des Ständigen Schiedshofes lernen.

Neben diesen bedeutenden Einrichtungen, besuchten die Teilnehmer der Bildungsfahrt auch das Anne-Frank-Haus, eine Käserei und den Scheveninger Strand. Trotz den Besichtigungen und Führungen blieb aber auch genug Zeit zur freien Verfügung, um sich gegenseitig besser kennen zu lernen und den Austausch untereinander zu ermöglichen, was sich sicherlich positiv auf den Büroalltag auswirken wird.