Verlängerund der Fahrerlaubnis für LKW und Bus


Notwendige Unterlagen:

  • 1 biometrisches Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung vom 19. Oktober 2007 (BGBl. I S. 2386) entspricht
  • 1 Unterschrift-/Fotoaufkleber (erhältlich auf der Wohnsitzgemeinde oder in der Fahrerlaubnisbehörde)
  • Kopie des Originalführerscheins
  • Augenfachärztliches Zeugnis/Gutachten gem. Anlage 6 Nr. 2 zur FeV
  • Zeugnis/Gutachten über die körperliche und geistige Eignung gem. Anlage 5 Nr. 1 zur FeV
  • Bescheinigung über die Berufskraftfahrerqualifikation (falls erforderlich)

Bei Klassen D, D1, DE, D1E zusätzlich:

  • behördliches Führungszeugnis (zu beantragen bei der Wohnsitzgemeinde)
  • und bei Verlängerung ab dem 50. Lebensjahr bzw. über das 50. Lebensjahr hinaus ein Gutachten eines Arbeits- oder Betriebsmediziners oder medizinisch psychologisches Gutachten einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung gem. Anlage 5 Nr. 2 FeV

ab dem 50. Lebensjahr:

  • Gutachten eines Arbeits-oder Betriebsmediziners oder medizinisch-psychologisches Gutachten einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung gem. Anlage 5 Nr. 2 FeV


Entstehende Kosten:

  • 37,50 Euro (Verlängerung)
  • 28, 60 Euro (Eintragung der Schlüsselzahl „95”)

Ansprechpartner/Buchstabenbereich

Verlängerung der Fahrerlaubnis für LKW und Bus