Großraum- und Schwerverkehr

Allgemeines:
In der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) sind die Maße (Abmessungen) und Gewichte (Achslasten, zulässige Gesamtgewichte) für Fahrzeuge vorgeschrieben. Weicht ein Fahrzeug, das im öffentlichen Verkehrsraum betrieben werden soll, von diesen Vorgaben ab, ist eine Ausnahmegenehmigung nach der StVZO erforderlich (§ 70 StVZO). Die Ausnahmegenehmigung erteilt in der Regel die jeweilige Bezirksregierung.

Daneben ist immer eine Erlaubnis nach § 29 Abs. 3 der Straßenverkehrsordnung (StVO) erforderlich. Mit der Erlaubnis wird von der Behörde im Grunde eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für eine vorgeprüfte Fahrstrecke erteilt.

Erlaubnis nach § 29 Abs. 3 StVO bedarf der Verkehr mit Fahrzeugen und Zügen, deren Abmessungen, Achslasten oder Gesamtgewichte die gesetzlich allgemein zugelassenen Grenzen tatsächlich überschreiten. Entspricht das Fahrzeug den gesetzlich vorgegebenen Maßen und Gewichten aber die Ladung überschreitet die gesetzlichen Vorgaben, dann besteht die Möglichkeit in bestimmten Einzelfällen eine Ausnahmegenehmigung zu erteilen. Ausnahmen von den Vorschriften über Höhe, Länge, Breite von Fahrzeugen und der Ladung wird nach § 46 Abs. 1 Nr. 5 i.V.m. § 22 Abs. 2 bis 4 StVO erteilt.



Notwendige Unterlagen :

  • Ausgefülltes Antragsformular
  • ggf. Ausnahmegenehmigung nach § 70 StVZO (Erteilung d. Bezirksregierung)

 

Kosten:
Die Kosten richten sich nach Erlaubnisart und -dauer.

Ansprechpartner

Vorname Name Telefon Fax Raum Mail
Alicia
Brenner
(0821) 3102-2735 (0821) 3102-1735 G104
Andrea
Meitinger
(0821) 3102-2722 (0821) 3102-1722 G104
Stefan
Schweizer
(0821) 3102-2746 (0821) 3102-1746 G103

Großraum- und Schwerverkehr

Tiefenbacherstraße 8
86368 Gersthofen
Öffnungszeiten:
Mo. und Di. 07:30 - 15:00
Mi. 07:30 - 12:30
Do. 07:30 - 17:30
Fr. 07:30 - 12:30