Seniorenvertretungen

Eine kommunale Seniorenvertretung hat das Ziel, die Interessen der älteren Bürgerinnen und Bürger in den Kommunen zu vertreten. Sie dienen als Bindeglied zwischen Politik, Verwaltung und älteren Bürgern. Handlungsfelder können die Beteiligung an seniorenrelevante Planungen der Kommune sein, insbesondere bei Stadt- und Infrastrukturplanung sowie die Vermittlung und Beratung älterer Menschen durch das Bereitstellen von Informationen und Weiterleitung an Fachberatungen. Ein wesentlicher Aufgabenbereich ist auch die Öffentlichkeitsarbeit für ältere Menschen und bei Bedarf die Organisation von Veranstaltungen und Freizeitangeboten für Senioren.

Die Tätigkeit der kommunalen Seniorenvertretung ist ehrenamtlich und sollte parteipolitisch neutral und konfessions- und verbandsunabhängig sein.

Derzeit gibt es eine Seniorenvertretung in 34 von 46 Gemeinden (siehe Downloads).

Die Kontaktdaten und die Angebote der einzelnen Seniorenvertretungen können über die jeweilige Gemeindeverwaltung erfragt werden.