Demenz: Gesprächskreise, Schulungen, Informationen

Die Zahl der an Demenz Erkrankten nimmt stetig zu. Der Großteil der Betroffenen wird zu Hause von nahen Angehörigen betreut. Im Laufe der Erkrankung wird die selbständige Lebensführung beeinträchtigt und der Betroffene braucht in zunehmendem Maße Unterstützung in allen Lebensbereichen. Die pflegenden Angehörigen müssen sich auf die Wesensveränderung des Kranken einstellen und ihre eigene veränderte Lebenssituation bewältigen. Hierzu brauchen sie Wissen über die Erkrankung, den Umgang mit herausfordernden Situationen und Möglichkeiten der Entlastung.

Die Seniorenberatung – Fachstelle für pflegende Angehörige steht Ihnen hier zur Seite.

 

Ansprechperson

Vorname Name Telefon Fax Raum E-Mail
Guido
Hauptmann
Teamleiter
(0821) 3102-2766 (0821) 3102-1766 SB56
Volker
Bertram
(0821) 3102-2718 (0821) 3102-1718 SB 54
Sabine
Schmeikal
(0821) 3102-2707 (0821) 3102-1707 SB 57
Doris
Schäffler
(0821) 3102-2719 (0821) 3102-1719 SB 57
Andrea
Wanitschke
(0821) 3102-2705 (0821) 3102-1705 SB 54

Demenz: Gesprächskreise, Schulungen, Informationen