Informationen für Eltern und Einrichtungen zu Schulen und Kinderbetreuung

 

Bei den Downloads in der rechten Spalte finden Sie viele wichtige rechtliche Informationen, die für die Kindertagesbetreuung und den Unterricht an Schulen während der Corona-Pandemie von Bedeutung sind.

Angebote, u. a. für Kinder, Jugendliche und Familien wie zum Beispiel die der Familienbüros und der Jugendeinrichtungen, finden Sie auf dem neu eingerichteten Corona-Portal "für alle." (siehe Links in der rechten Spalte).

 


Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb im Landkreis Augsburg, Stand: 20. Oktober 2020

Nachdem der Landkreis Augsburg seit 19. Oktober den Schwellenwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten hat, gilt an allen Schulen im Landkreis Augsburg Folgendes:

  • Das Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung ist auch am Sitzplatz im Klassenzimmer für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen verpflichtend.
  • Aktuell findet an allen Schulen regulärer Präsenzunterricht statt (das Wechselmodell, welches der 3-Stufen-Plan ab Stufe 3 vorsieht, tritt vorerst nicht in Kraft).

Aktuelle Informationen zum Betrieb in Kindertageseinrichtungen im Landkreis Augsburg, Stand: 21. Oktober 2020

Der Landkreis Augsburg hat seit 19. Oktober den Schwellenwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten und befindet sich deshalb aktuell nach der Corona-Ampel in der roten Ampelphase. Auch in Kindertagesstätten werden deshalb Maßnamen ergriffen, um das Infektionsgeschehen einzudämmen. Die Kindertageseinrichtungen befinden sich aber nach dem Rahmen-Hygieneplan in der verschärften Stufe 2 / Phase gelb.

Folgende Regelungen gelten deshalb ab Mittwoch, 21. Oktober 2020 in allen Kindertageseinrichtungen im Landkreis Augsburg:

  • Aktuell findet keine Gruppenreduzierung statt, d. h. alle Kinder dürfen zeitgleich bzw. in ihren jeweiligen festen Gruppen die Kindertageseinrichtung besuchen.
  • Kinder mit leichten Krankheitssymptomen dürfen die Kitas besuchen. Kinder mit folgenden Krankheitszeichen dürfen die Kita nicht besuchen: Fieber, Husten, Hals- und Ohrenschmerzen, starke Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall.
  • Mund-Nasen-Bedeckung für das gesamte Personal, alle Kinder im Hort und für alle Personen, die die Einrichtung betreten.
  • Kinder sind in festen Gruppen zu betreuen und zu fördern, offene Konzepte sind auszusetzen.
  • Es dürfen keine Feste und Feiern stattfinden.

 

Für die Kindertagespflege gilt Folgendes:

  • Tagespflegepersonen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
  • Ersatzbetreuung zwischen den einzelnen Tagespflegepersonen findet nicht statt (keine Gruppenmischung).
  • Ersatzbetreuung mit Stützpunkt kann für eine Tagespflegeperson stattfinden.

Kostenloser iPad-Verleih der Kommunalen Jugendarbeit für weiterführende Schulen

Im Sinne von Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit bietet die Kommunale Jugendarbeit ab sofort einen kostenlosen iPad-Verleih für weiterführende Schulen an. Pädagogische Fachkräfte der Jugendarbeit oder Jugendsozialarbeit an Schulen können die iPads im Medienzentrum für bedürftige Schüler ausleihen, die kein angemessenes Gerät für den Online-Unterricht haben. Aktuell stehen 16 Geräte zur Verfügung. Ansprechpartner ist [email protected]LRA-a.bayern.de oder 0821/3102-2325.

Informationen für Eltern und Einrichtungen zu Schulen und Kinderbetreuung