Aufenthaltserlaubnis

Die Aufenthaltserlaubnis ist ein befristeter Aufenthaltstitel. Sie ist unter Berücksichtigung des beabsichtigten Aufenthaltszwecks zu befristen.

Die Aufenthaltserlaubnis wird zu folgenden Zwecken erteilt:

  • Ausbildung (§§ 16 — 17 AufenthG)
    Aufenthalt zum Studium (einschließlich studienvorbereitender Maßnahmen)
    Aufenthalt zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen
    Aufenthalt zur Erlernung der deutschen Sprache
    Aufenthalt im Rahmen eines Schüleraustauschs
    Aufenthalt zur betrieblichen Aus- und Weiterbildung
     
  • Erwerbstätigkeit (§§ 18 — 21 AufenthG)
    Aufenthalt zur Ausübung einer unselbständigen Beschäftigung
    Aufenthalt für Forscher und Hochqualifizierte
    Aufenthalt zur Ausübung einer selbständigen Tätigkeit
     
  • Völkerrechtliche, humanitäre oder politische Gründe (§§ 22  26, 104a, 104b AufenthG)
    Aufenthalt von anerkannten Asylbewerbern
    Aufenthalt von anerkannten Flüchtlingen
    Aufenthalt bei festgestellten Abschiebeverboten
    Aufenthalt aus sonstigen humanitären Gründen
     
  • Familiäre Gründe (§§ 27 — 36 AufenthG)
    Ehegattennachzug zu Deutschen
    Ehegattennachzug zu Ausländern
    Kindernachzug zu Deutschen
    Kindernachzug zu Ausländern
    Elternnachzug zu Deutschen
    Elternnachzug zu Ausländern
    eigenständiges Aufenthaltsrecht der Ehegatten
    eigenständiges Aufenthaltsrecht der Kinder
    Nachzug sonstiger Familienangehöriger
     
  • Besondere Aufenthaltsrechte (§ 4 Abs. 5, §§ 37 — 38a AufenthG)
    Aufenthalt gemäß dem Assoziationsabkommen EWG-Türkei
    Aufenthalt gemäß dem Recht auf Wiederkehr
    Aufenthalt ehemaliger Deutsche
    Aufenthalt von in anderen Mitgliedstaaten der EU langfristig Aufenthaltsberechtigten

Ansprechpartner

Vorname Name Telefon Fax Raum Mail
Carolin
Fünffinger
(0821) 3102-2244 (0821) 3102-1244 081
Nico
Huber
(0821) 3102-2512 (0821) 3102-1512 081
Marina
Mayr
(0821) 3102-2342 (0821) 3102-1342 077
Angela
Weiß
(0821) 3102-2242 (0821) 3102-1242 078

Aufenthaltserlaubnis