Überwachung der Hygiene von Badegewässern und Schwimmbädern

Die Überwachung und Kontrolle der Grenzwerte unterliegt für Badeseen und Schwimmbäder dem Gesundheitsamt. Im Einzelnen gehören dazu folgende Aufgaben:


Bei Badegewässern (Seen):

  • Besichtigungsprüfung mit Probenahme durch das Gesundheitsamt gemäß eines vor der Badesaison erstellten Überwachungszeitplans
  • Aussprechen von Badeverboten (§ 16 IfSG)

 

Bei Schwimmbädern und Kleinbadeteichen:

  • Ortsbesichtigung mit Probenahme und Messungen
  • Überprüfung der Einhaltung der Betreiberpflichten und Eigenkontrollen
  • Beratung
  • Einleitung von Maßnahmen zum Schutz der menschlichen Gesundheit

 

Überwachung der Hygiene von Badegewässern und Schwimmbädern